Gerade Eltern möchten den Verlobten ein schönes und originelles Verlobungsgeschenk mit auf den Weg geben. Das eigene Kind verlobt sich schließlich nicht ständig und oftmals auch nur ein einziges Mal. Und als Eltern möchte man diesen Anlass gebührend feiern. Wir möchten Ihnen in diesem Ratgeber daher einige Tipps und Ideen mit auf dem Weg geben, sodass auch Sie das passende Verlobungsgeschenk für die Verlobten finden. Aber auch wenn Sie Freunde oder Verwandte zur Verlobung etwas schenken möchten, haben wir für Sie die richtigen Geschenkideen parat.

Das passende Verlobungsgeschenk für das zukünftige Brautpaar

Das größte Verlobungsgeschenk macht sich das zukünftige Brautpaar in der Regel selbst. Dieses Geschenk ist das Eheversprechen, welches in der westlichen Welt mit einem „Ja“ auf die Frage „Willst du mich heiraten“ beantwortet wird. Zudem schenken sich die zukünftigen Eheleute einen Verlobungsring. Dies hat immer noch Tradition und ist immer noch weit verbreitet.

Eltern, Verwandte und natürlich auch Freunde schenken dem zukünftigen Brautpaar Verlobungsgeschenke. Zu den Geschenken für die Verlobung kommen natürlich auch noch Glückwünsche und Sprüche, um die gemeinsame Zeit bis zur anstehenden Hochzeit genießen zu können.

Ein Verlobungsgeschenk sollte definitiv originell sein. Schließlich möchten Sie das Brautpaar überraschen. Dabei ist es egal, ob es ein großes Geschenk, ein kleines Geschenk, mit viel Budget oder ein Geschenk mit wenig Budget ist. Wichtig ist, dass das Geschenk von Herzen kommt. Das freut das Brautpaar in der Regel am meisten. Oftmals ist man unsicher, welches Geschenk zur Verlobung passt, da das Brautpaar meistens nur zur Hochzeit klare Wünsche äußert. Sie haben es daher als Schenker relativ schwierig.

Nun, was schenkt man zur Verlobung dem zukünftigen Ehepaar.

Geschenke zur Verlobung von den Eltern

Das eigene Kind hat sich verlobt. Dieser Schritt ist nicht nur ein riesiger für das Kind selbst, sondern auch für die Eltern. Natürlich möchte man den Kindern daher auch ein schönes Verlobungsgeschenk machen. In der Regel sind die Verlobungsgeschenke, welche von den Eltern kommen, eher zweckgebunden. Eltern denken bereits an die Zukunft und wollen daher eher etwas Nachhaltiges verschenken. Wer seinen Kindern bei der Hochzeitsplanung ein wenig unter die Arme greifen möchte, kann dies am besten mit einem Geldgeschenk tun. Klingt zunächst eher etwas unpersönlich, ist es jedoch keineswegs. Wir alle wissen, eine Hochzeit macht nicht nur sehr viel Spaß, sondern kostet auch eine Menge Zeit und vor allem Geld. Wenn Sie als Elternteil nun nicht unbedingt Geld verschenken möchten, haben wir noch einen anderen Tipp für Sie. Wie wäre es denn mit einem Gutschein für die Trauringe? Dieser Gutschein erfüllt dann auch noch einen Zweck und Sie können stolz darauf sein, dass Sie einen Teil dazu beigetragen haben.

Verlobungsfeier Geschenk?

Ein weiterer Tipp für Sie als Elternteil wäre auch die Verlobungsfeier auszurichten. Wie wäre es denn mit einer geheimen Verlobungsfeier für das frisch verlobte Paar. Hier können Sie zum Beispiel mit den engsten Freunden eine schöne Feier im kleinen Kreis planen. Diese Feier muss auch gar nicht teuer sein. Viele Dinge können selbst organisiert werden. Das frisch verlobte Paar wird sich definitiv freuen.

Verlobungsgeschenke von der ganzen Familie

Je nach nachdem wie groß die eigene Familie ist, können Sie auch mit anderen Verwandten ein großes, gemeinsames Verlobungsgeschenk verschenken. Hier legt die gesamte Familie einen gewissen Geldbetrag zusammen und ein Geschenk wird im Auftrag der Familie besorgt. Hier sollten Sie sich jedoch vorher im gemeinsamen Kreis beraten. Eine schöne Geschenkidee zur Verlobung ist für das gemeinsame Verschenken zum Beispiel eine Reise. Zum Beispiel ein Reisegutschein für die Verlobten oder vielleicht sogar gleich die Hochzeitsreise. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. Vielleicht haben die Verlobten andere Vorstellungen von der Hochzeitsreise, weshalb wir eher zu der romantischen Reise vorab tendieren.

Aber auch ein Geschenk für die gemeinsame Wohnung, wie zum Beispiel die neue Küche oder andere größere Anschaffungen kommen immer gut an. Hier sollten Sie einfach mal die Verlobten selbst ansprechen, welche Wünsche sie in der nahen Zukunft haben. Am besten so, dass nicht direkt bemerkt wird, dass den Verlobten bald ein solches Geschenk blüht. Sie wollen schließlich immer noch für eine Überraschung sorgen.

Die goldene Regel

Die goldene Regel lautet: „Wenn Geld gewünscht wird, bitte auch Geld verschenken“. Sie sagen sich vielleicht immer noch, dass ein Geldgeschenk eher unpersönlich ist. Dann haben wir aber einen kleinen Tipp für Sie. Sie können das Geldgeschenk kreativ und originell verpacken, zum Beispiel mit einer Spruchkarte oder mit etwas selbst gebasteltem. Hier freut sich das zukünftige Brautpaar auf jeden Fall. Bei einem Geldgeschenk steht natürlich immer die Frage im Raum, welche Summe angemessen ist. Pauschal ist diese Frage nur schwer zu beantworten. Als Faustregel können wir sagen, dass man als Familienangehöriger mindestens 100 Euro verschenken sollte. Gerne auch bis zu 250 Euro. Der Freundes- und Bekanntenkreis ist mit 50 bis 100 Euro gut beraten.

Geschenkideen Verlobung – Eine weitere Auswahl

Wie also das Schenken zur Verlobung einfacher und besser machen? Die goldene Regel lautet hierzu ganz einfach: Beachten Sie die Wünsche des zukünftigen Brautpaares. Vielleicht geht dadurch die persönliche, originelle Note beim Verschenken ein wenig verloren, erspart aber allen Beteiligten eine unangenehme, vielleicht sogar peinliche Situation. Wenn es aber doch etwas ganz Besonderes sein sollte, was nun nicht unbedingt auf dem Wunschzettel des zukünftigen Brautpaares steht, sollten Sie sich auf jeden Fall mit anderen Freunden und Bekannten beraten. Falls Sie die Eltern eines Verlobten sind, empfehlen wir Ihnen diesen Schritt in jedem Fall. Meistens wissen nämlich die Freunde und Bekannten des zukünftigen Brautpaares am besten, was sich die Verlobten wünschen könnten. Wir haben Ihnen ja bereits vorgeschlagen, den Verlobten eine Reise zu schenken. Klingt zunächst natürlich teuer, aber wie wäre es denn mit einem Wochenendtrip? Beliebt sind inzwischen aber auch Dinner mit Eventcharakter oder mit einem außergewöhnlichen Hintergrund. Zum Beispiel: Krimidinner, Dinner im Dunkeln oder ähnliche Events. Ansonsten geht auch hier natürlich alles, was den Verlobten Spaß macht, was aber bislang aufgrund von Zeitmangel oder anderen Gründen nicht umgesetzt werden konnte.

Lustige Geschenke zur Verlobung

Sie können natürlich auch ein lustiges Geschenk zur Verlobung verschenken. Hier machen sich zum Beispiel Fotobücher mit schönen Erinnerungsfotos besonders gut. Sie müssen ja nicht so weit gehen und Fotos von den betrunkenen Partynächten heraussuchen, es gibt aber mit Sicherheit eine Menge Fotos, womit Sie auf jeden Fall für genug Lacher sorgen werden. Das Fotobuch in Kombination mit einem Geldgeschenk macht sich übrigens fast immer gut.

Verlobungsgeschenke – Das sollten Sie nicht verschenken

Natürlich gibt es auch einige "Do not", eben Geschenke, welche Sie nicht zur Verlobung verschenken sollten. Sie wissen ja selbst, die Hintergründe von misslungenen Geschenken sind meistens nicht ganz klar auszumachen. Natürlich wird niemand von Absicht oder gar Bösartigkeit ausgehen. Oftmals steckt hinter solchen Fehlgriffen die gut gemeinte Absicht, welche sich aber im Nachhinein als misslungen herausstellt.

Dazu gehört natürlich auch der Klassiker: Die Haushaltsgeräte. Anscheinend hält sich immer noch felsenfest die Behauptung, dass praktische Geschenke eine Daseinsberechtigung auf dem Verlobungstisch haben. Wie wir Ihnen bereits erläutert haben, ist gegen ein neues Haushaltsgerät nichts einzuwenden, wenn es von den Verlobten explizit gewünscht wird. Aber ansonsten raten wir Ihnen davon dringend ab. Denn niemand, wirklich niemand benötigt einen fünften Mixer, drei Kaffeemaschinen, irgendwelche skurrilen Handtücher oder anderweitige Küchenutensilien.

Ein weiterer Fall sind die sogenannten Staubfänger. Darunter zählen selbst gemachte Dekoartikel. Grundsätzlich ist dagegen echt nichts einzuwenden, solange Sie genug Kreativität besitzen und etwas wirklich Außergewöhnliches verschenken möchten. Aber auch hier sei Ihnen gesagt, dass Sie hier lieber das Selbstgebastelte mit dem Nützlichen verbinden sollten. Und eine schöne, selbst gemachte Karte mit einem Geldgeschenk macht sich auf jeden Fall immer sehr nützlich.

Verlobungsgeschenke von den Eltern – Geschenke zurückgeben?

Liebe zukünftigen Brauteltern, seien wir doch mal ehrlich: Waren die Geschenke, die man von den eigenen Eltern immer so bekommen hat, nach dem eigenen Gusto? War man damit immer vorbehaltlos glücklich? Bevor Sie also jetzt tief und wohl möglich viel zu tief in die Tasche greifen und ihren Kindern ein Verlobungsgeschenk machen, dass eventuell nicht gebraucht oder gewollt wird, schenken Sie ihnen lieber erst einmal eine Kleinigkeit und finden Sie dann heraus, was sich die Kinder tatsächlich als Verlobungsgeschenk von den Eltern wünschen. Nichts ist deprimierender als wenn die Kinder am Ende für den Rest ihres Lebens zum Beispiel mit einem Kaffeeservice verbringen müssen, was nur genutzt wird, wenn die Schwiegereltern kommen, denn in den seltensten Fällen wollen die Kinder die Gefühle der Eltern verletzen und werden sich hüten, die Verlobungsgeschenke zurückzugeben.

Verlobungsgeschenke – Fazit

Alles in allem können wir sagen, dass es eigentlich relativ simpel ist, den eigenen Kindern oder den Freunden etwas zur Verlobung zu schenken. Achten Sie darauf, was die Verlobten derzeit gravierend benötigen und schenken Sie nichts, was nicht schon vorhanden oder gar nicht benötigt wird. Am Ende macht sich ein schön verpacktes Geldgeschenk immer noch am besten. Die anstehende Hochzeit kostet schließlich eine Menge Geld, sodass dies wohl am meisten benötigt wird. Aber auch eine Reise oder ein Kurztrip sind schöne Geschenkideen zur Verlobung, worüber sich das zukünftige Ehepaar mit Sicherheit freuen wird. Schenken Sie mit Bedacht und mit Sorgfalt und ein großer Dank bei den Verlobten wird sicher sein.